Mein Nexus 5 hatte seit kurzem ein merkwürdiges Problem: jedes mal wenn ich den Powerbutton gedrückt habe, was natürlich ein sehr unüblicher Vorgang ist ;-), geht das Handy in eine Bootloop. Das Handy dachte, dass der Button dauerhaft gedrückt wäre und machte dadurch einen Neustart. Wenn das mehrmals pro Tag passiert ist das Handy natürlich in der Nähe der Unbenutzbarkeit. Es gab zwar eine Softwarelösung die den Näherungssensor nutzt um den Powerbutton zu simulieren (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.plexnor.gravityscreenofffree&hl=en), das war aber sicher keine Dauerlösung.

Java und hidpi

Java und hidpi sind noch nicht so richtig gute Freunde, aber über die environmental variables kann man doch zumindest die Schrift so vergrößern, dass man etwas erkennen kann: _JAVA_OPTIONS=’-Dswing.plaf.metal.controlFont=Dialog-32 -Dswing.plaf.metal.systemFont=Dialog-32 -Dswing.plaf.metal.userFont=Dialog-32 -Dswing.plaf.metal.controlFont=Dialog-32 -Dswing.plaf.metal.controlFont=Dialog-32 -Dswing.plaf.metal.smallFont=Dialog-32′

Bei mir im Allgäu stehen zwei Dell T20, einer als Desktop Rechner und ein Server (siehe auch den alten Blogpost). Im Desktop stecken nebem einem Intel Xeon E3-1225 v3 (4x 3.20GHz max. Turbo 3.60GHz, 8 MB Cache, Haswell Architektur) noch 12 GB Ram. Eigentlich würde es sich anbieten hier auch noch eine Grafikkarte einzubauen und auch mal das ein oder andere Spiel auf dem Rechner laufen zu lassen. Leider hat der Dell nur ein sehr schwaches Netzteil mit 290 Watt eingebaut und auf meine Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass Dell auch kein anderes Liefern würde, da der T20 nur ein Einstiegsserver sei.

Freifunk im Allgäu

Meine Eltern betreiben einen kleinen Gasthof im Allgäu. Wir wollten schon lange den Gästen WLAN zu Verfügung stellen, taten das aber nie wegen der lästigen Störerhaftung. Ich habe schon einiges probiert: Raspberry Pi als Access Point mit einem Tor Tunnel: zu langsam und Datenschutzbedenken Freier Zugang: Störerhaftung und Gefahr für das interne Netzwerk FritzBox Gastzugang: Störerhaftung und nur im Erdgeschoss verfügbar Also blieb es lange dabei: kein Internet für die Feriengäste.

Die letzten Tage über habe ich einen neuen Server aufgesetzt. Es handelt sich um einen Dell T20 mit folgenden Spezifikationen: Intel Xeon E3-1225 v3 (3,2 GHz, Quad-Core-Prozessor, 8 MB Cache, Haswell Architektur) 8 GB DDR3 PC3-12800 2x1TB TOSHIBA DT01ACA1 – RAID 1 Intel HD Graphics P4600 GBit Ethernet – Intel e1000 USV: Back-UPS ES 700G Das ganze hängt an einem VDSL Anschluss: 50 Mbit/s Down- und 10 Mbit/s Upload. Was stellt der bereit?